Montag, 10. September 2012

Auf dem Rheinsteig den Tag genießen!

Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe, ihr hattet ein traumhaftes Wochenende.

Am Samstag habe ich das schöne Wetter in vollen Zügen genossen - aber nicht einfach irgendwo, sondern auf dem Rheinsteig!

Meine Etappe ging von Assmannshausen nach Lorch.

Gestartet bin ich in der Rotweingemeinde Assmannshausen, der wohl schönste Stadtteil von Rüdesheim.

Von dort geht es auf dem Rheinsteig in die Weinberge mit traumhaftem Blick auf den Rhein und die Burgen auf der gegenüberliegenden Rheinseite.


Burg Rheinstein 

An der Assmannshauser Rotweinlaube steht dieses "Häuschen".


Neugierig - wie ich bin - habe ich es geöffnet und war freudig überrascht:
Das Häuschen entpuppte sich als kleiner Weinkeller. Dem Jugendschutz zuliebe erst den Personalsausweis oder EU-Führerschein "durchziehen", dann bezahlen und schon öffnet sich das Türchen zum gekühlten Wein. Gläser stehen auch bereit! Eine tolle Idee, die das Weingut "Zur Linde" (Hauptstr. 45, Rüdesheim-Aulhausen) da hatte!



... weiter geht es in Richtung Wald. An diesem doch sehr heißen Tag, eine schöne Abwechslung.


Immer wieder gibt der Wald einen traumhaften Blick auf den Rhein frei!



Der Weg führt zum sagenumwobenen "Teufelskadrich" bei Lorch.




... und dann weiter durch den Wald in Richtung Lorch




Die letzten Kilometer der Etappe gehen wieder durch die Weinberge.




... der Blick auf Lorch.


Bei der Hitze habe ich mich riesig auf eine kühles Getränk im Weingut Rößler (Rheinstr. 20, Lorch) gefreut - nicht weit vom Bahnhof entfernt.
Zurück nach Assmannshausen ging es dann mit der Bahn.


Es war ein toller Tag auf einer traumhaften Rheinsteig-Etappe! Wirklich empfehlenswert!


Liebe Grüße

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen