Montag, 3. September 2012

Feiern wie die Indianer!

Hallo Ihr Lieben!


Kaum zu glauben: Meine Kleine ist jetzt schon 4 Jahre alt!

Meine Oma sagte immer: "Kind, wenn du älter wirst, wirst du merken, die Zeit vergeht auf einmal viel schneller." - Tja, Oma, auch da hattest du mal wieder recht! - Mir kommt es vor, als hätte die Maus erst vor ein paar Monaten ihre ersten Schritte gemacht ... unglaublich!


Dieses Jahr hat meine Kleine beschlossen, eine Indianer-Party - genauer gesagt eine "Yakari"-Party - zu feiern.



Klar war auch, was dabei nicht fehlen durfte: Ein Tipi! 
Dank Opas Geschick wurde in kürzester Zeit ein Bohnenstangen-Tipi im Garten errichtet.



Für jeden der kleinen Gäste gab es zur Begrüßung ein Indianer-Muffin ...



... und zum Abschied ein kleines Papp-Tipi gefüllt mit süßen Leckerbissen.


 
               
Zuerst war Spielen im Kinderzimmer angesagt. Aber nachdem die kleinen Indianer - ausgestattet mit Stirnband und Feder - sich gestärkt hatten, ging es nach draußen zum Tipi. Nach einer kurzen Yakari-Geschichte und vollendeter Kriegsbemalung (Vielen Danke Schwesti!) ging es nun auf "Fährtensuche".
Die kleinen Rothäute haben auf ihrer Spurensuche Fragen zu Yakari gelöst und einen Kartoffellauf (statt Eierlauf) absolviert. Und dann endlich war das Ziel erreicht! Dort gab es einen Korb voller Überraschungen:

Neben süßen Schätzen gab es T-Shirts zum Bemalen und Textil-Fingerfarbe ...



Nach so viel Kreativität gab zur Stärkung Stockbrot (trotz Sommerhitze) und Wasser für Alle!


 
Der Indianer-Geburtstag hat nicht nur den kleinen Sioux Freude gemacht:
Meine Schwester und ich waren am Abend zwar froh, die Beine hochlegen zu können, aber wir hatten auch viel Spaß! :-)


Liebe Grüße

1 Kommentar: