Sonntag, 27. Januar 2013


Dieser Post ist für alle frierend-auf-den-Frühling-Wartenden, keine-Lust-mehr-auf-Winter-Habenden und alle Sonne-Suchenden!


Dank eines sehr schönen Kindergeburtstages habe ich Tomte Tummetott (von Astrid Lindgren) kennengelernt.


Tomte ist ein kleiner, uralter Wichtel mit roter Zipfelmütze und langem Rauschebart, der auf einem abgelegenen Bauernhof lebt. Nachts wacht er über die Tiere und Menschen.  Den Tieren ist er wohl bekannt, doch die Menschen auf dem Bauernhof glauben, ihn gäbe es nur im Märchen ... nur das kleinste der Kinder glaubt fest, an seine Existenz.


Dieser kleine, bärtige Kerl sagt in der Geschichte "Tomte Tummetott und der Fuchs" zu allen Tieren des Hofes folgende, tröstende Worte:

"Viele Winter und viele Sommer sah ich kommen und gehen. Geduld nur, Geduld! Der Frühling ist nah." ... und für einen kleinen Moment spürten die Tiere den Frühling.

Ich habe diese Worte zu meinem persönlichen Mantra gemacht! ;)

Geduld nur, Geduld! Der Frühling ist nah!



Da Geduld ja nicht gerade zu meinen Tugenden zählt, habe ich beschlossen, mich schon mal auf den Frühling vorzubereiten. 
Hier meine ersten kleinen, selbstgebastelten Frühlingsboten:





Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig aufmuntern. :)
Und an alle Mamas und Papas unter euch: Falls ihr Tomte noch nicht kennt, ihn gibt es als sehr schönen, liebevoll gestalteten Film auf DVD - perfekt fürs kuschelige Familien-Kino. ;)


Kommentare:

  1. jetzt mit die Temperaturen finde ich es gar nicht so schlimm aber die letze Wochen!! AIE!!

    AntwortenLöschen
  2. tomte ist gleich mal auf meine wunschliste gewandert ;) danke für den tipp. astrid lindgren steht an erster stelle meiner kinderlieblingsbücher! sie lassen sich wunderbar vorlesen.

    liebe grüße zum wochenende . tabea

    AntwortenLöschen