Samstag, 30. März 2013

Ich wünsche euch allen schöne Ostern!







Und falls ihr noch spontan etwas Süßes zaubern wollt, hab ich hier eine leckere Idee:

Süßer Langohr - anknabbern erwünscht!


75 g Butter 
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
1 Prise Salz
100 g Mehl
25 g Speisestärke
einen Schluck Johannisbeersaft (Traubensaft geht auch)
1 EL Kakaopulver
1 - 2 EL Schokoraspeln 

Butter und Semmelbrösel für die Form

Puderzucker zum Verzieren


 *    *    *

Erst die Butter mit dem Zucker schaumig rühren, dann die restlichen Zutaten nach und nach dazu geben und verrühren.
Die Form gut einfetten (mit Butter) und anschließend mit Semmelbröseln ausstreuen (Mehl geht auch).
Den Teig in die Form geben und bei 175° C etwa 35 bis 45 Minuten backen.
Nach dem Abkühlen den Hasen aus der Form nehmen und mit Puderzucker bestreuen.
Oder ihr hüllt ihn in Schokolade.


mmmmh ... lecker! :)



Freitag, 29. März 2013

Liebe Frau Holle,

danke, dass Sie so fleißig Ihre Betten geschüttelt haben, aber es wird nun wirklich Zeit damit aufzuhören! ... und eine Pause von ... sagen wir mal ... 8 Monaten einzulegen! Machen Sie doch mal Urlaub ... und Reisen in ferne Länder - da kann man auch prima Betten ausschütteln. ;)

Ich möchte nicht undankbar erscheinen, der Winter und der viele Schnee hatten auch seine schönen Seiten:






... aber der viele Schnee hat der lieben Sonne einfach keine Chance gegeben, uns mit ihren warmen Strahlen zu erfreuen. Und das fehlt uns einfach!!!!


Sie sind ein richtiger Workaholic - was ich gerade wieder beim Blick aus dem Fenster wieder sehe, aber gönnen Sie sich doch einmal Ruhe - sonst endet das noch in einem Burnout.


Und für die ganz Kleinen unter uns, wäre es doch wirklich traurig, wenn sie übermorgen die Ostereier im Schnee suchen müssten, oder?! ;)


Sonntag, 24. März 2013

Mein 12tel-Blick im März

Hallo ihr Lieben,

ich habe keine Lust mehr auf diese Kälte und Schnee!!! Ich WILL Frühling! JETZT! Sofort! ;)
... aber das Wetter fragt nicht danach, was ich will. Also bleibt mir nur zu hoffen, dass es irgendwann schöner wird und wir nicht im Schnee oder bei Minusgraden Ostereier suchen müssen. ...

Meine Kleine hat vor ein paar Tagen gesagt: "Mama, ich glaube, der Schnee bleibt ewig!"

Hier meine 12tel Blicke ... irgendwie so eine Mischung aus Januar und Februar.... aber mit einem kleinen Hoffnungsschimmer, dass der Winter bald vorbei ist. :)

Nr. 1    der Blick aus dem Fenster

Schnee im März - 13. März 2013

Meine vierbeinigen Nachbarn wollten einfach nicht ins Bild, darum gibt es noch ein Bonus-Bild. ;)


Eine Woche später - 19. März 2013 (11:38 Uhr)

Seht mal: Einer der Landwirte ist mit Traktor (sieht man nicht) und Hänger auf dem Feld. Was er da wohl macht? ... Eisblumen pflücken vielleicht? ;)


Der 19. März war ein wechselhafter Tag - zumindest was das Wetter angeht...

19. März 2013 (18:20)



Nr. 2   ein Baum am Wegesrand

Am 22. März 2013 bei einem sehr stürmischen Spaziergang - der Ostwind war eisig ... brrrrr....


Mit dabei: mein kleiner Sonnenschein... :)


 ... und Hundeopa Lucky - der viel lieber schnüffelnd weiter will, statt brav in die Kamera zu schauen. ;)


Und seht mal:


Auf Tabeas Blog findet ihr noch mehr 12tel Blicke! Schaut doch mal rein. :)


Hier noch mal der Vergleich:

 

Sonntag, 17. März 2013

...

Diese Woche war ich ....

 glücklich, .... eine so klasse Schwester zu haben! (Schwesti, du bist die Beste! xoxoxo)

traurig, ... dass meine Kleine wohl dieses Glück nicht haben wird.



... habe ich ...


getröstet ... meine Maus, die sich weh getant  hat, beim Versuch wie ein Äffchen unter dem Hochbett von Latte zu Latte (Lattenrost) zu schwingen.

geschmunzelt ... über die so weisen Sprüche meiner Tochter. :)

mich gewundert ... über Männer.

mich gefreut ... über mein sehnsüchtig erwartetes Paket.



zugeschlagen ... bei Esprit. Jetzt kann der Frühling kommen! ;)




gemeckert ... über den Schnee, die Kälte und den Räumdienst. - Wo war er am Dienstag und Mittwoch???

geplant ... meinen Einkauf auf dem holländischen Stoffmarkt.

genäht ... Polly. Wer Polly ist? ... schaut mal ...

... mehr von Polly gibt es in einem späteren Post.


gegessen ... sehr lecker, in toller Gesellschaft. - Mädels, schön war's! :)

geträumt ... von Sommer, Sonne, Sonnenschein. ... aber Frühling wäre auch schon toll! ;)



Und wie war eure Woche?





Dienstag, 12. März 2013

Lesewurm Kalle # 3

Heute stelle ich euch 4 Bücher vor, die mal mehr und mal weniger mit Ostern zu tun haben.


Für die ganz Kleinen

Mein großes Wimmel-Guckloch-Buch - Wo ist der kleine Osterhase?

von Joachim Krause
Es zeigt den kleinen Osterhasen Mimi mit seiner Familie - einmal zu Hause, in der Hasenschule, in der Künstlerkolonie Hoppswede, auf dem Osterhasen Jahrmarkt und und und.


Toll ist die Osterhasen-Malmaschine von Professor Wirrhase - da gibt so viel lustiges zu entdecken. Auf der letzen Doppelseite heißt es dann Ostereier und -hasen suchen - ein riesen Spaß.


Untypisch für die meisten Wimmelbücher (die ich kenne): Hier wird auch noch eine kleine Geschichte erzählt.

* * *

Für die nicht mehr ganz so Kleinen (ab 3 Jahren)

Gut gemacht kleiner Osterhase

... von Rosemarie Künzler-Behncke ist ein Mini-Bilderbuch.
Es geht um einen kleinen Hasen, der unbedingt bei den Ostervorbereitungen seiner Eltern mit helfen möchte. Aber seine Eltern finden, er sei noch zu klein. Unbemerkt schleicht er sich in die Werkstatt seines Vaters, wo so gleich ein Missgeschick passiert. Doch dann hat er eine gute Idee und sein Vater ist begeistert!

Sehr schön illustriert.



Beim Vorlesen endecken die Großen bestimmt, dass auch sie die Kleinen oft unterschätzen. :)

* * *

Für Klein und Groß
Es hat zwar nichts mit Ostern zu tun, aber es kommt ein Hase und ein Ei drin vor. ;)

Keinohrhase und Zweiohrküken

von Klaus Baumgart und Till Schweiger
Über Til als Tatortkommissar kann man sich ja streiten, aber wenn es um Keinohrhasen und Zweiohrküken geht, ist er einfach der Größte. ;) - Egal ob Film oder Bilderbuch.



Das Buch ist einfach super lustig. In einfachen Sätzen wird die Geschichte eines Außenseiters (= Keinohrhase) erzählt, der wegen seines Erscheinungsbildes ausgelacht und ausgegrenzt wird. Doch eines Tages findet er ein Ei, kümmert sich rührend um es und hofft, dass das Tier in dem Ei ihn so liebt, wie er ist. Und dann kommt es zu einer Überraschung.

Hier eines meiner liebsten Seiten aus dem Buch:


... seht mal genau hin - der "Krimi" ist einfach genial! :)

Und das sagt Til über Klaus Baumgart (auf dem Buchrücken):
"Klaus Baumgart hat meine Figuren, den Keinohrhasen und das Zweiohrküken, zauberhaft illustriert und eine wunderschöne Geschichte geschrieben. Wir hatten gemeinsam viel Freude bei der Entwicklung des Buches, und bei einigen Szenen haben wir Tränen gelacht."

* * *


Und weil es an Ostern ja eigentlich gar nicht soooo sehr um den Osterhasen geht, hier noch ein Buch ohne lange Schlappohren. ;)

Mein erstes Buch von Ostern 

... erzählt die Ostergeschichte für die Allerkleinsten mit den liebevollen Illustrationen von Denitza Gruber. Es ist aus robuster Pappe und eigenet sich darum auch für ganz kleine Kinderhände.
Es wird von Jesus erzählt, der alle Menschen gleichermaßen liebte und sich um sie sorgte. Mit einfachen Worten wird das Abendmahl beschrieben: "Doch nicht alle Menschen mochten Jesus. [...] Jesus wusste, dass er bald sterben wrde. Mit seinen Freunden aß er ein letztes Mal zu Abend. Er sagte zu ihnen: 'Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe!' ..."
Das versehen auch die Kleinsten. Auch die Kreuzigung und die Trauer seiner Anhänger wird sehr einfühlsam beschrieben - einfach und ohne zu viele Details.
Das Buch endet bei der Auferstehung mit den Worten: "Doch auch wenn wir ihn nicht mehr sehen können, ist er immer für uns da und passt auf uns auf!"




Emma liebt dieses Buch -  vor allem den letzten Satz. Dann fragt sie immer: "Mama, passt Jesus auch auf mich auf?" Und wenn sie dann ein "JA" hört, leuchten ihre Augen und sie strahlt. :)



Hier die ISBN:
  • Mein großes Wimmel-Guckloch-Buch - Wo ist der kleine Osterhase?
    978-3-7855-6651-0
  • Gut gemacht kleiner Osterhase       
    978-3-7607-5297-6
  • Keinohrhase und Zweiohrküken   
    978-3-8339-0193-5
  • Mein erstes Buch von Ostern   
    978-3-451-70620-2 

Ich hoffe, es hat euch gefallen. Und keine sorge: nächsten Monat gibt es was für Erwachsene. :)

Liebe Grüße

Montag, 11. März 2013

HIER ist Frühling! ;)

Hallo ihr Lieben!

Was für ein Sauwetter da draußen! Brrrrr!
Da habe ich mich sooooo gefreut, dass der Frühling da ist und schwups ist er wieder weg! ;)

Aber Schnee hin oder her: zu Hause wird es frühlingshaft!

Ich habe heute dieses Türschild gebastelt:



Außerdem ziert seit kurzem das hier unseren Eßtisch:

 
Das Huhn ist noch vom letzten Ostern und eines meiner ersten Nähversuche.




Die Blüten sind ganz einfach zu falten - meine Kleine hat eifrig mit geholfen. Hier findet ihr die genaue Anleitung.

Meinen Fensterschmuck habe ich euch ja schon gezeigt ... aber hier noch mal zur Erinnerung! ;)





Entschuldigt die Bildqualität, ich musste warten bis die Maus im Bett war, vorher war einfach keine Zeit zum Knipsen. ;)
Wir haben auch das Kinderzimmer- und das Dachfenster mit selbstgebastelten bzw. gemalten Frühlingsboten verziert. Da es bereits dunkel ist, werde ich die Bilder nachreichen.


Ich wünsche euch eine tolle Woche!
PS: keine Ahnung warum mein Post erst da war und dann auf einmal nicht mehr ... komisch, komisch....


Nachtrag:
Hier seht ihr - wie versprochen - unsere Fensterkunstwerke: