Samstag, 31. August 2013

Von Blumenmädchen, Schlössern und vielem mehr


Hallo ihr Lieben!

Der Geburtstag meiner Kleinen ist schon ein paar Wochen her, trotzdem möchte ich euch ein paar Bilder und Eindrücke von ihrem großen Tag und ihrem Kindergeburtstag nicht vorenthalten:


Ich war an diesem Geburtstag etwas vom Pech verfolgt:
Ursprünglich wollte ich für den Kindergarten kleine Amerikaner backen. Die landeten allerdings im Müll - sie waren viel zu trocken... Also gab es die altbewährten Muffins.
Dann folgte die nächste Katastrophe - der Geburtstagskuchen. Es sollte ein Rotweinkuchen - ohne Wein stattdessen mit Johannisbeersaft - werden, den ein rosa Prinzessinnen-Schloss zieren sollte. - Das hat sich meine Maus so gewünscht. Tja, was soll ich sagen? Schon 100 mal gebacken aber ausgerechnet dann, wenn er richtig gut werden MUSS, bricht er mir auseinander. .... ggrrrr.... Der Kuchen wurde noch "gerettet" und mit Esspapier-Blümchen aufgehübscht, aber den Wunsch meiner Kleinen konnte ich leider nicht erfüllen. :(


... Aber meine Geburtstagsüberraschung ließ uns schnell das Kuchendesaster vergessen:


Ein mit Liebe selbstgebautes Barbie-Schloss bestehend aus einem Ikea-Regal und vielen tollen Bau-Materialien aus dem Fundus meines Vaters. :)
Der Schrank und der Kronleuchter im Schlafzimmer, die Küchentheke und der Küchentisch sind selbstgebaut. Die restlichen Möbel stammen noch von mir und meiner Schwester. (Auch der Pool neben dem Haus.) ;)


Meine Maus strahlte wie ein Honigkuchenpferd und ich gleich mit! ;) 

 Ein paar Tage später feierte meine Maus dann ihren Kindergeburtstag: 

Eine Gartenparty

 

Nachdem meine Schwester die sechs Mädchen zu Blumenkindern geschminkt hatte, machten wir uns auf die Suche nach dem Schatz des Klabautermanns (= Oma). Im Kornfeld fanden wir ihn dann.


Wieder zurück im Garten wurde der Schatz freundschaftlich geteilt. (Das haben die Mädels ganz alleine gemacht.) Nach einer Stärkung haben wir mit Salzteig viele tolle Kunstwerke erschaffen, die wir nach dem Backen bemalt haben.

Danach wurde noch lange im Garten gespielt.

Bevor meine Maus, meine Schwester und ich alle Geburtstagsgäste nach Hause brachten, gab es noch eine kleine Überraschung:

Jede Tasche ziert auf der Vorderseite eine Plastik-Fotohülle, in die das Gruppenfoto, was ich am Anfang der Geburtstagsfeier von den Kleinen gemacht habe, hinein kam. Die Idee für diese Taschen stammt aus der Zeitschrift "Easy Nähen mit Nähmaschninen" (Simply Häkeln Special 03/2013).


Aber hier kommt der heimliche Star der Geburtstagsparty:

Das ist Pipi-Max, er kann nicht nur laufen, sondern aus seinem Napf saufen, am nächsten Baum sein Beinchen heben und sein Revier markieren. ;) Am Ende der Gartenparty war er urlaubsreif (= Batterien leer). ;)



"Es ist soooo schön, 5 zu sein!"




Montag, 26. August 2013

Mein 12tel Blick im August

Hallo ihr Lieben,

es ist mal wieder Zeit für den 12tel Blick - erschreckend wie die Zeit vergeht. ...
Ich kann es nicht oft genug schreiben: Ich bin sehr froh, dass ich bei Tabeas Projekt mitmache!

Nr. 1    der Blick aus dem Fenster 

... und ich kann mich wieder einmal nicht für ein Bild entscheiden. ;)




... den Blick musste ich einfach etwas erweitern ...


Mit meiner Aldi-Kamera kommt es leider nicht ganz so schön rüber, aber der Nebel war wie ein zarter Vorhang ... es wirkte alles so schön verzaubert. *seufz* Ich hab ganz lange auf meinem Esszimmer-Tisch gesessen - mit meiner Tasse Kaffee - und verträumt den Blick genossen. :)




Nr. 2   ein Baum am Wegesrand

Da ich den Baum nur einmal am Ende eines Monats besuche, habe ich hier nicht die Qual der Wahl wie bei meinem Fensterblick.




Jetzt alles noch schnell mit Tabeas Blog verlinken und dann schau ich mir die anderen Blicke an. Bin schon sehr gespannt. :)

Hier noch mal der Vergleich:







Sonntag, 25. August 2013

Der Wald ruft! ;)

Hallo ihr Lieben,

in den Sommerferien des Kindergartens wurde dieses Jahr zum 2. Mal eine "Spaßwoche" am Waldrand veranstaltet. Organisiert haben diese Woche zwei Mamas, denen ich auf diesem Weg auch noch mal Danke sage.  Also: Vielen Dank, Simone und Judith! ;)

Die Kinder waren im Alter zwischen 1 und 9 Jahren. Jede Familie brachte etwas für das Frühstücksbuffet, Bastelmaterialien, Ideen und Kinderfahrzeuge (Bobbycars / Dreiräder etc.) mit.

Es war eine tolle und vor allem kreative Woche, die ich euch nicht vorenthalten möchte:


Wer Lust hatte, konnte malen, basteln, Mosaikbilder kleben ...
 


... oder mit einer Super-Maschine (einem umgebauten Ventilator) tolle Bilder zaubern ...
 

(Da wurde die Grillhütte schnell zur Kunstausstellung.)

... oder mit Wolle zauberhafte Püppchen und Gespenster basteln ...



  (Unsere Püppchen hängen nun am Fenster meiner Maus.)




... oder mit gesammelten Ästen, Blüten, Rinde und was der Wald noch so zu bieten hat, einen Webrahmen basteln und dekorieren.





Aber natürlich hatten unsere Kids noch mehr Spaß am Klettern, Wald-Erkunden oder Bobbycar-Wettrennen. :)

Mittags gab es auch mal in einem großen Kessel selbstgemachte Suppe, an anderen Tagen Stockbrot und Würstchen.

Dank einer spontanen Puppentheater-Aufführung einer Mutter, hatten die Kinder auch bei einer "Regen-Pause" riesen Spaß! :)


Ich freue mich schon auf die nächste Spaßwoche in den Sommerferien 2014! :)



Dienstag, 13. August 2013

Kalle und ich - heute im Doppelpack ;)



Hallo ihr Lieben!
 
Vor genau 5 Jahren sah ich so aus:

Es war ein heißer Sommer und ich konnte es kaum erwarten, meine Kleine in den Armen zu halten.

Zu diesem Zeitpunkt konnte ich noch nicht ahnen, wie sehr sich mein Leben und ich mich ab diesem Zeitpunkt verändern würde. Aber ich kann euch sagen, dass ich mir nichts Schöneres vorstellen kann, als Mutter zu sein! Meine Kleine hat mein Leben umgekrempelt und es um so viel reicher gemacht.
Ein Kind beim Großwerden zu begleiten, für es da zu sein, das ist ein richtiges Abenteuer, bei dem nicht nur die Kleinen von den Großen lernen, sondern auch umgekehrt.

Und jetzt?! Morgen steht der 5. Geburtstag bevor, für den ich die letzten Wochen viel gewerkelt und genäht habe. 
Davon werde ich euch in einem späteren Post mehr berichten. ;)

Aber nicht nur der bevorstehende Geburtstag lässt mich etwas melancholisch werden: Vor ein paar Tagen war ein Brief von der Verbandsgemeinde in der Post, in dem Stand, dass ich meine Kleine nächsten Monat in der Schule anmelden müsse!

AAAAAH!!!!

Kennt ihr den Spruch der „alten Leute“, bei dem man in der Kindheit/Jugend immer die Augen verdreht hat: „Kinder, die Zeit vergeht wie im Flug!“ – Oje, das stimmt! Sch… bin ich etwa schon so alt!?!?!?! ;)


Und nun – ihr Lieben – werde ich den Geburtstagskuchen backen, während Kalle euch hier ein bzw. zwei Bücher vorstellt, die mich in meiner Kreativität mit Kind sehr inspiriert haben. Viel Spaß!