Dienstag, 10. Juni 2014

6# - Kalle zu Besuch bei einem alten Bekannten

Julius Eichendorff ist zurück !!!


Ave Vinum 

ist Julius Eichendorffs siebter Fall


Eigentlich hatte Julius - seines Zeichens Sternekoch und Inhaber der "Alten Eiche" - seiner Frau Anna, die Kommisarin im Morddezernat in Koblenz ist, versprochen nicht mehr seinem etwas ungewöhnlichen Hobby nachzugehen: dem Ermitteln in Mordangelegenheiten.

Nach einem schweren Unwetter stand das Ahrtal unter Wasser und Julius, der ein Geschick für das Finden von Leichen hatte, kam diese nun wortwörtlich entgegengeschwommen.

Julius, der den Toten Martin Schenk kannte und von dessen Mutter schwere Vorwürfe zu hören bekam, flehte seine Anna förmlich an, wieder als Kulinarischer Detektiv ermitteln zu dürfen. Schnell stellte sich heraus, dass Martin Schenk ertrunken ist - allerdings nicht im Wasser sondern in Sangri-Ahr, dem neuen Kultgetränk des Tals.

Dieser Krimi ist eine sternereife Meisterleistung aus feinstem Humor, köstlichen Leckerbissen, spannendem Nervenkitzel und viel Wortwitz. Und als Sahnehäubchen gibt es wieder außergewöhnliche Gaumenfreuden zum Nachkochen.


Ich möchte nicht zu viel verraten, aber dieser Fall ist spannend, steht den anderen kulinarischen Krimis von Carsten Sebastian Henn in nichts nach und das Ende ist wie immer eine große Überraschung.

http://www.amazon.de/Ave-Vinum-Carsten-Sebastian-Henn/dp/3954512661
 ISBN 978-3-95451-266-9

 
Noch mehr über kulinarische Krimis aus dem Ahrtal findet ihr HIER.


Frohes Lesen 

 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen